Interessanter Musikmix begeistert Publikum im ASB-Bahnhof

Beatbar aus Hannover mit Captain Uke mischen den Bahnhof auf / Musikalisch alles dabei

Barsinghausen. Ein Musikmix, den man so im Kultur-Bahnhof auch noch nicht gehört hat, präsentierte die Band „beatbar“ am Samstagabend auf der Bühne mit Gleisanschluss. Das war erfrischend anders als alles andere, was man bisher auf der Bühne des ASB-Bahnhofs gesehen hat. Abwechslungsreich und stimmungsvoll hat es die Band verstanden mit musikalischer Perfektion und einer Spielfreude die ihres gleichen sucht das Publikum mit einzubeziehen. Tolle Stimmen und eine Bassistin, die ihr Handwerk versteht sowie Songs die einen von der ersten Sekunde an mitnehmen waren der Garant für einen wirklich grandiosen Konzertabend. Mit Songs wie „HepHep“ oder „Immer wenn ich trinke“ bewiesen die sechs Musiker ihr echtes Ausnahmetalent und machten sich, nach dem sie den Bahnhof letztlich doch gefunden hatten, sich die Bühne und das Publikum davor zu eigen. Chanson-Punk-Pop’n’Roll mit Bass, Cajon, Gitarre, Ukulele, Harp und Gesang. Kurz: LoFi-Cøre. Irgendwie low, irgendwie cøre, irgendwie reizend anders. So beschreibt sich die Band und so wurde es auch ein ungewöhnlicher und interessanter Abend für die Gäste der Konzertserie im Bahnhof. Von deutschem Schrammelpop über englischem Country und Western bis hin zu französischem Chanson war so ziemlich alles dabei, was musikalisch machbar ist und den Musikern gefällt. Die Band, die seit dem Frühjahr 2013 auf den Bühnen der Region unterwegs ist, spielte mit dem Lineup Stef Awramoff (Gesang, Ukulele, Cajon), Svea Herrmann (Bass, Gesang), Ricardo Rodriguez (Cajon, Gesang), Peter Haferland (Harp, Sound), Katja Merx (Gesang, Ukulele) und Eric Limberg (Gitarre). Mit von der Partie war CAPTAIN UKE als Special Guest der die Ukulele spielt wie kein Anderer. Alles in allem bekam man als Zuschauer eines außergewöhnlichen Konzertes so einiges an abwechslungsreichem Musikprogramm geboten und nicht nur die Musiker auf der Bühne hatten ihren Spaß. Weiter geht es im Februar mit einem Konzert der Band „Rough Silk“ am Samstag, 4. Februar um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr). Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf im Kultur-Bahnhof, im Bücherhaus am Thie, im Easy Smoke & More in der Marktstraße und im Touristoffice in der Osterstraße zum Preis von acht Euro oder für zehn Euro an der Abendkasse. Alle Infos zu den Konzerten gibt es auf der Homepage des Kultur-Bahnhofs unter www.asb-bahnhof-basche.de . Für die auswärtigen Fans der Band – Die Event-Location Kultur-Bahnhof findet ihr in 30890 Barsinghausen in der Berliner Str. 8.

Fotos & Text: Frank Krüger/ASB

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.